Menu
menu

Ist das die beste Kunst unserer Generation? Meegan Barnes macht aus Keramik Vasen nach Ärschen. Was sich zunächst vulgär anhören mag, ist das vermutlich beste, was der “zeitgenössischen” Kunst hätte passieren können.

Um sich einen dieser Kunststeine auf die Fensterbank im eigenen Wohnzimmer zu stellen, muss man schon echt sASSy sein, und mutig, und natürlich kein Blatt vor den Mund nehmend. Meegan Barnes Skulpturen, die sie hat übrigens eine Reise nach Südamerika inspirieren können, sind witzig, humorvoll und sexy selbstbewusst. Den Knackarsch, den jeder haben will, kann man sich jetzt einfach ohne zu zögern auf den Wohnzimmertisch, die Kommode oder sonstwohin, wo das Herz mit seinen Augen gerne haften bleibt, hinstellen. Continue reading ›

Italienische Filme, ein Genuss wie ich finde! Letztes Jahr hatte ich das Glück, den Film “Veloce Come il Vento” zu sehen, ein Drama von Matteo Rovero, der nach einer wahren Begebenheit das Schicksal einer jungen Rennfahrerin zeigt, die um ihr Leben fährt. Das Drama, das vor allem einen Fokus auf die Dreiecks-Beziehung um die junge, gerade einmal 17-jährige Giulia, ihrem älteren Bruder Loris und ihrem jüngeren Bruder Nico bildet, ist nicht nur ein Familiendrama, sondern auch Rennfahrerfilm. Die Geschichte zeigt eindrucksvoll das Verhältnis dieses Familiengefühls, nimmt mit tiefen Dialogen mit in die italienische Kultur und Mentalität und entwirft gleichzeitig farbenträchtige Nuancen in einem doch so schattigen Film. Italien ist eben doch das Land nicht nur der Liebe, des Essen und der großen Gefühle, sondern auch der Mode, der Farben und dem ganz großen Kino! Wer auch nur einmal in Italien war, weiß, wovon ich spreche!

Continue reading ›