Menu
menu

Auf sozialen Medien sind viele Frauen und junge Mädchen zu sehen, die sich viel Hyaluronsäure und Botox haben ins Gesicht spritzen lassen. Die einzelnen Nuancen ihres Gesichtes sind nicht mehr erkennbar, genauso wenig wie die Feinheit des Gesichtes, die den Charakter durchschimmern lässt. Das neue Gesicht heute muss ‘plumpy” sein, denn sonst gilt frau als hässlich.

Ihre Reaktionen auf Frauen, die nicht “mitmachen” bei dem neuen Trend? Beleidigend. Frauen, die sich unterspritzen lassen, sehen andere Frauen an, als dünkten sie sich: “Noch nie was von Hyaluronsäure gehört? Warum so hässlich unterwegs?”

Heutzutage gilt jede Frau als hässlich, die nicht dem neuen Beautyideal nacheifert. Make Up allein reicht nicht mehr, um zu kaschieren. Substanzen müssen es sein. Denn sonst gilt eine Frau als ungepflegt, sprich hässlich.

Auf Instagram sind den Einen oder Anderen die Herbert Twins mit ihren atemberaubend blauen Augen vielleicht aufgefallen. Die eineiigen Schwestern Elisha and Renee leben in Sydney, sind 20 Jahre jung, modeln und nehmen mit in ihr wunderbares Leben an der Küste.

Freude und Vergnügen bereiten ihre Vlogs, die zwar einen Tick zu lang sind, aber in ihre Welt mitnehmen und gute Laune machen.

Die Aussie Girls, die bekannt sind für ihr gepflegtes Äußeres, scheinbar unkomplizierte Art und freundliches Antlitz, sind irgendwie deutsch, und irgendwie balinesisch. In ihren Vlogs nehmen die Herbert Twins, die zusammen über 3 Millionen Follower haben, mit auf Reisen, Parties und Shootings. Hier geht’s entlang zu ihrem Kanal auf Youtube.

Artwork by Amine Tiken https://www.instagram.com/aminetiken/

Die Legalisierung von Cannabis ist zwar noch nicht zu Tage getreten, aber, und das ist ohne Einwand erlaubt und gängig: von kleinen Joint-Sessions über Präparaten bis hin zu Pflegespender in der Naturkosmetik ist mit der Heilpflanze vieles möglich.

7th Heaven gehört zu jenen Marken, die mit ihrer “Superfood Hanf Peel-Off Maske” die kontroverse Wunderpflanze eingearbeitet haben. “Nicht zum Verzehr geeignet”, steht als Hinweis gleich unter den Reklame-Worten Entspannung und Tiefenpflege und ist Warnung.

Klar, der Inhalt der Tüte darf nicht konsumiert werden, aber das hält nicht davon ab, daran zu schniefen. Die Maske riecht wie ein Juice, den man im siebten Himmel serviert bekommen könnte. Sie reinigt das Gesicht absolut. Nach 20-minütiger Wartung wird die gelb-orange Konsistenz einfach abgezogen.

So sehr “Superfoods” auch immer wieder in Kritik geraten: die britische Marke, die der Gruppe Montagne Jeunesse angehört, bietet in ihrer Linie desweiteren eine Avocado-Tonerde Maske wie auch Granatapfel und Seetang als Bestandteile ihrer Peel Off Masken an. Ansprechend sehen die Tüten nicht aus, aber für 1,49 Euro sind sie das Vergnügen wert. Bildquelle: Rossmann.de

Zurzeit zwingt uns der Coronavirus (COVID-19) , die eigenen vier Wände möglichst nicht zu verlassen. In den Flieger einzusteigen, wäre daher allein wegen der neuen Gewohnheit Flugskam keine so gute Idee.

Die Jet Lag Mask der Gründerinnen Marianna Hewitt und Lauren Gores Ireland von Summer Fridays ist aber gar nicht nur für die müde, träge Haut nach dem Fliegen gemacht, sondern der Haut eine ordentliche Portion Feuchtigkeit zu spenden, wann immer sie danach durstet. Im Laufe des Tages, vor dem Make Up als Primer oder über Nacht bis zum Morgen hin. Ungewöhnlich lange dürfte die 50ml Tube halten. Eine kleine Kichererbsenmenge reicht bereits, um die Reserven der Haut aufzufüllen. Gegen fahle Haut und für ein wie vom Sommer geküsst und mit Sonnenmilch eingecremtes, glückliches Gesicht, erzielt die Maske Ergebnisse, die sich sehen lassen.

Wenn es übrigens darum geht, sich Schuhe oder Taschen zu gönnen, finden die Besties ‘beides’, soll es sein. Doch geht es um eine makellose Haut sollte es keinen Kompromiss geben. Auf der Suche nach Skincare-Produkten, die ihren Ansprüchen gerecht werden, ist die Marke entstanden, die das Sortiment um große Beauty-Brands ergänzen will. Exklusiv bei Sephora. Bilder: summerfridays.com

Schönen Frauen gegenüber gibt es häufig schlimme Vorurteile. Mit den Worten “eingebildet”, “dumpf” oder “oberflächlich” wird gerne abgewertet. Schlimmer wird es, wenn jene Frauen unterschätzt werden.

Dass das brasilianische Supermodel Isabeli Fontana auch als Model was im Kopf hat, Ansprüche und Ziele, die sie selbst erreichen will, wird in der neuesten Folge der “Diary of a Model” – Serie der Vogue sichtbar. Während das Model auf dem Weg zu ihrer Arbeit als Model für Off-White begleitet wird, zeigt sich, dass sich hinter dem Engelgesicht ein kluges Köpfchen verbirgt.

Isabeli Fontana gehört zu jener Truppe brasilianischer Frauen, die besonders auch in der Türkei als Model gefragt ist. ‘Brazukey’ nennen sich Adriana Lima, Izabel Goulart, Ana Beatriz Barros, Alessandra Ambrosio und Isabeli Fontana gemeinsam in der Türkei. Dass die Schönheiten aus Brasilien gerade auch in der Türkei so gefragt sind, liegt daran, dass auf Aussehen in der türkischen Kultur viel wert gelegt wird.

Continue reading ›

Keira Knightley zeigt, wie schön es aussehen kann, bereits im jungen Alter Falten zu haben. Die 34-Jährige Schauspielerin, die im Sommer mit dem Film “Die Misswahl” in die deutschen Kinos kommt, gehört zu den wenigen Schauspielerinnen, die scheinbar natürlich älter zu werden bereit sind. Und sie zeigt, dass Falten auch an Frauen schön sein können und dürfen, nicht nur am männlichen Geschöpf.

Nicht nur, dass Falten nur an Männern erlaubt sind, so ist in dieser Gesellschaft auch ein falsches Frauenbild präsent, das von Männern konsumiert wird. Pornographie, abgelehnte Mutterfiguren bis hin zu komplex gebildeten Männlichkeitsidentitäten sind Gründe dafür, wie Männer sich mit viel Phantasie und Raum sogar Frauenbilder erschaffen, die besonders zu Frauen schaffen machen.

Keira Knightley fotographiert von Vanina Sorrenti für Net-a-Porter

Das führt dann dazu, dass Frauen sich selbst beginnen, per se abzulehnen, sobald ihre jungen Jahre vorbei sind, und sich die ersten Falten abzeichnen. Cremés, Hightech-Gagdets und ein Übermaß an künstlichen Substanzen wie Hyaluron und Botox sollen die Faltenbildung und das Abzeichnen des Lebens und Erlebens auslöschen und zurückbilden. Aber Erlebtes und Gefühltes –  das zeigen die meisten Falten – können und müssen nicht ausradiert werden. Denn sie kommen mit Erfahrungen, Erlebnissen und eben auch mit einer Reife wie sie ungern bei Frauen gesehen wird.

In der Mensa. Am Nebentisch erklärt eine Frau mittleren Alters abwechselnd in Deutsch und Türkisch: “Ich kann meine geschiedene Ehe nicht rückgängig machen. Es ist wie mit einer Falte im Gesicht. Es geht nicht. Ich kann sie nicht ungeschehen machen.” Den Vergleich brachte sie in einem Atemzug, als sie ihrer Freundin erklärte, warum ihr neuer Partner eine langfristige Beziehung mit Heirat nicht in Betracht ziehen, und sie gar verlassen möchte. Für den einen Mann ist die geschiedene Ehe der Fehler an der Frau, für den anderen die Falte der Grund zur Scheidung.

Für Frauen selbst sind Falten ein Zeugnis von Reue. Aber auch Reue gehört zum Leben dazu. Und sie wollen wie viele Erfahrungen, ob gut, ob schlecht, nicht ausgemerzt werden. Die Lachfalten gleichermaßen wie die Falten schlafloser Nächte, Verzweiflung, Sorgen und Kummer.

In der heutigen Zeit ist das althergebrachte Ideal “In Würde zu altern” zwar minder angesagt, aber warum sollte diese Verweigerung irgendwem vorgeworfen werden? Viele Frauen wollen immer dann jünger aussehen, wenn sie das Gefühl haben, ihre Jugend zurück zu wollen. Nicht das Aussehen dazu, unbedingt, sondern das offene Ende, das sich in jungen Jahren bildet, die Unwissenheit, die ihnen aufzeigt, das alles möglich ist, wünschen sie sich zurück.

Aber, da die Zeit zurückzudrehen genauso wenig möglich wie Erfahrungen und das Alter auszuschalten, muss gelernt werden, sich mit den Erlebnissen, die Falten verursachten, anzufreunden, und gar als Hilfsmittel zu betrachten, sich selbst erkennen zu können, die eigenen Erfahrungen wertzuschätzen und guten Gewissens das eigene Ich anzunehmen wie es ist. Auch und gerade mit Falten, denn das Annehmen lernt eine Frau leider nur mit den Jahren. Und dazu gehören die dazugehörigen Falten. Und so ungläubig es sich anhören mag: Falten sind schön, gerade weil sie vom Leben zeugen. Bild: https://www.net-a-porter.com

Es gibt zurzeit viele, neue Nagellacke auf dem Markt, die tierversuchsfrei sind wie auch arm an Giftstoffen. Dabei gibt es unterschiedliche Klassifizierungen, was die Inhaltsstoffe betreffen. 5-free oder 3-free oder 8-free. Die Nagellacke der Marke Nailberry aus London und Paris sind 12-free, was so viel bedeutet wie: keine Phthalaten, inkl. DBPToluol, Formaldehyden, Formaldehydharzen, Kampfer, Xylol, EthylTosylamid, Triphenylphosphat, Alkohol, Parabenen, tierische Nebenerzeugnissen, Gluten.

Hinzu kommt, dass die Farben sehr originiell und einzigartig sind. Auch verfärben die Nägel nicht wie es sonst bei weitaus günstigeren Drogerieprodukten häufigst der Fall ist. Farbe Mystere 20,00 Euro über Flaconi.de