Menu
menu

Zurzeit lese ich das Buch “Very Nice” von Marcy Dermansky, das Buch ist der vierte Roman der amerikanischen Schriftstellerin, die bereits “The Red Car”, “Bad Marie” und “Twins” veröffentlicht hat. “Very Nice” handelt von einer Studentin, die eine Beziehung mit ihrem Dozenten führt. Dieser scheint ein armer Schlucker zu sein, der als Schriftsteller ganz groß rauskommen mag. Die Geschichte nimmt Fahrt an, da die Studentin Rachel den Pudel ihres Dozenten zu sich und ihrer Mutter mitnimmt. Wie schon das Cover andeuten lässt, dauert es nicht lange und ihre alleinstehende Mutter wirft einen Blick auf den Flirt der jungen Studentin mit ihrem Dozenten. “Very nice” ist very hilarious geschrieben. Eine schöne Sommerlektüre, die sich in der Originalsprache auch sehr einfach lesen lässt.