Mazel Tov Budapest

Gelegen im Herzen des jüdischen Viertels, zieht das israelische Restaurant Mazel Tov Touristen aller Welt an. In einem uralt wunderschön groß ausgerichtetem Gebäude, lässt sich hervorragend speisen. Der Eingang ist einladend, auch trotz Warteschlange. Denn das Personal ist freundlich, nur leider das Gericht um Hummus und Falafel enttäuschend. Der orientalische Dip hatte nicht die feine samtig-nussige Note, der Falafel fehlten herbe Gewürze wie auch die optimale Zähe. Dabei sollten diese Speisen, als welche der einfacheren der israelisch-orientalischen Küche, gelungen sein! Das Restaurant ist dennoch einen Besuch wert, denn es ist schön anzusehen, und vor allen Dingen romantisch! Bleibt nur noch das Essen…

Die Ima-Clique – James und David Ardinast haben Frankfurt in eine Stadt der großen Genüsse verwandelt

Im Sommer, wenn die Kaiserstraße zum urbanen Dschungel wird, finden gleich wenige Straßen weiter die Rooftoppartys der Frankfurter Gastronomen James und David Ardinast statt. Wöchentlich organisieren sie auf den Dächern des 25hours Hotels in der abgelegenen Niddastraße Feste. Die Schlange ist lang, der Andrang groß, willkommen jeder: sowohl Turnschuh- als auch Anzugträger. Continue reading „Die Ima-Clique – James und David Ardinast haben Frankfurt in eine Stadt der großen Genüsse verwandelt“