Menu
menu
balat

Im Sommer des Jahres 2015 besuchte ich zum ersten Mal das wundersame Viertel Balat in Fatih Istanbul. Es ist eines der alternativen, aber bunten Bezirke, die viel Geschichte in sich tragen und weiterhin dabei sind, sich sehr facettenreich zu entwickeln. Gerade auch das Kreativpublikum liebt das Bezirk.

Balat war einst ein jüdisches Viertel, bewohnt von sephardischen Juden, von denen viele zur Gründung Israels das Land verließen. Die älteste Synagoge befindet sich in Balat. Zu sehen sind jedoch auch viele Elemente griechisch-orthodoxer und armenischer Architektur. Durch jahrhundertelange Migration, das Ein- und Ausgehen in diese Stadt, ist Balat nicht bestimmbar, es trägt die Geschichte, Ästhetik und Luft vieler Kulturen in sich.

Mittlerweile leben hier viele Menschen, die aus Ländern wie Syrien flüchten mussten. Ganz so wie die Kinder, die ich auf der Straße vor ihren Wohnungen neben ihren Müttern spielen sah. Während ich das auf dem Teppich liegende Mädchen fotografieren wollte, die ganz unbekümmert malte, kam ihre Freundin mit dem blondierten Haaren dazu, um für die Kamera zu posieren. Sie schaute um sich, wurde verunsichert, denn sie wurde beim Posieren beobachtet wie auf dem Titelbild zu sehen ist. Beim zweiten Schnappschuss war sie jedoch gleich viel selbstbewusster.
Kinder zeigen so offensichtlich, wer wir sind: dass wir Aufmerksamkeit wollen, Liebe, Glück, Freude. All die Dinge, die wir uns wünschen, Kinder haben keine Angst davor, zu zeigen, was sie wollen. Sie zeigen es einfach, und noch weniger haben sie Angst davor, zu zeigen, dass sie Angst haben.

balat1

Balat gehört zu den Straßen dieser Welt, in denen man unzählige Kinder auf ihnen spielen sieht. Das liegt zum Einen daran, dass diese Gegend noch zu den günstigeren Bezirken gehört, in denen Menschen leben, die viel Zeit zu Hause und der Nachbarschaft verbringen. Es hat etwas von der Dorfkultur. Zum Anderen herrscht hier selbstverständich auch Arbeitslosigkeit. Obwohl Balat und Bebek Bezirke sind, die unmittelbar am Meer liegen, sieht man hier keine meterlangen abgesicherten Pforten. Ich selbst habe viele Sommertage im Beirk Zeytinburnu verbracht. Dort gab es vor über 20 Jahren viele Textilfirmen, wodurch im Untergeschoss der Wohnungen Arbeiter stundenlang nähten. Auch dort saßen Frauen, deren Männer arbeiteten, tagelang auf dem Boden, tranken Tee, strickten und machten dedikodu (Klatsch & Tratsch). balat12balat4balat3balat11

Cafés gibt es in Balat übrigens auch unzählige neue aufregende. Zum Beispiel das Coffee Department. Angesiedelt als erste Anlaufstelle für Fragen rund um den Kaffee, bietet das Coffee Department auch die Lieferung und Zusammenstellung über das Internet an. Meinem Vater und mir stießen vor dem Café sofort die beiden Brüder ins Auge, und mein Vater fragte auch gleich: ist das dein Bruder, und er antworte sehr stolz mit einem Ja, und lächelte einmal.

balatcoffeebalat10balat2balat9balat15

Aber nicht nur Liebe sieht man auf der offenen Straße, auch Kunst. Streetartist JR (Just Ridicule, dt. = einfach lächerlich) beispielsweise kam für seine Serie “The Wrinkles of the City, Istanbul” auch in das Balat-Viertel. Fortgeführt wurde das Projekt in Istanbul nach Stationen in Berlin bis Shanghai. Gezeigt werden dabei ältere Menschen nach dem Jahre 1924, deren Gesichter von den Veränderungen der Stadt, Politik und Geschichte gezeichnet wurden. Bekannt ist das Viertel gerade für seine Gebäude, so verwundert es nicht, dass dafür alte, verkommene Gebäude ausgesucht wurden. Der selbsternannte photograffeur, ein Wort, das sich aus Photograph und dem französischen Wort graffeur (Graffiti artist) zusammenschließt, hat dafür schwarz-weiße Plakate angebracht. Begonnen hatte JR mit seinem Lebenswerk in den Banlieus Frankreichs. balat16

balat7balat13balat6balat8
balat17balat18balat19balat20balat21balat24

Neben Cafés wie das Vodina Cafe, gibt es Vintage Shops und weitere Kreative. Zu Besuch war ich bei dem Reformist Projekt reformistproject.com, einem Kollektiv bestehend aus Tolga Ulusoy und Egemen Okutur. Die handgefertigten Möbel und Objekte werden aus alten Materialien gestaltet. Mehr dazu gibt es beim Interview für Daily Sabah.

balat22balat26balat23balat25

Zuletzt habe ich dieses kleine talentierte Mädchen kennengelernt. Das Mädchen, das ihre Schuhe vertauscht hatte, war gerade dabei auf den Straßen Taschen zu verkaufen. In der Türkei werden viele Kinder losgeschickt, um Geld für die Familie einzubringen. Für AMY&PINK schrieb ich eine kleine Anekdote. Dieses Mädchen jedenfalls hatte es auf meine Kamera abgesehen. Die Welt aus ihren Augen ist eine andere, und plötzlich begann auch ich, mich anders zu sehen. Balat ist ein Viertel voller Kind, die einladen, die Welt aus ihren Augen zu betrachten. Und so darf man es nicht missen.

Leave a reply