Menu
menu

Rüsselsheim represents…Mero, der 18-jährige Enes Meral übernimmt gerade die deutsche Rapszene. In einem Neuköllner Hummus & Falafelladen droppt einer von vier Jungs den Namen Mero, als ich sage, ich komme aus der Rap-Hochburg Frankfurt-Offenbach mit Rappern wie Celo&Abdi, Haftbefehl, Capo, Nimo, Hanybal und Azzi Memo.

Von Letzterem sei der ebenfalls 18-Jährige auch ein Fan, aber gerade ist eben Mero bei den Jungs im Gespräch. Wenn Haftbefehl schlau genug ist, macht er mit ihm ein Feature. Und das auf kurdisch, oder sagen wir: zumindest kurdisch angehauchter Melodik und Flow. Er wäre der Erste, also auch das erste Feature, und auf Haftbefehls langersehntem Album ein voller Erfolg! Also Hafti, ya hero, ya mero!

Leave a reply