Menu
menu

Um Katy Perry kommt man nicht herum, denn, face it or not: sie ist eine Popikone, und vermutlich heute das, was einst Madonna war. Und umso cooler zu sehen, dass vor genau drei Jahren auf ihrer Hitsingle “Chained the Rhythm” mit ein wenig Sozialkritik Bob Marleys Enkelsohn Skip mit drauf war. Anders als die meisten Promikinder- und Angehörige ist Skip Marley scheinbar aber nicht darauf bedacht, sich zu fügen, sondern stets zu sein. Denn obwohl seine Stimme doch so sehr an die seines Großvaters erinnert, selbst auch die Erscheinung und sein eigener Singstil, so ist doch zu sehen: ein ganz eigener Charakter. In seinem neuen Video an der Seite von RnB-Queen H.E.R. besingt und beschwört er die Liebe zur Frau wie es vermutlich nur sein Großvater konnte. Mit dem Star der RnB-Stars, H.E.R. geben die beiden einen besonders guten Match an. Besonders schön einmal zu sehen; es heißt nicht Feature, sondern ein &, eine neue Art der Gleichberechtigung, bei der Frauen selbst als Duopartner, egal wie groß oder klein der Name ist, der gleiche Raum eingeräumt wird. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, und ganz gleich wie bei Michael Jacksons Neffe, dem neuen Shootingsstar Jafaar (“Got me Singing“); die Großen hinterlassen uns zumindest in unserer neuen Zeit ihre jüngeren Angehörigen, damit auch wir unsere eigenen Stars und Helden der neuen Zeit in Sachen Musik haben. Möge 2020 die beste Musik hervorbringen!

Leave a reply