Menu
menu

Der Corona-Virus gibt Anlass, über die eigene Gesundheit nachzudenken. Da auch zurzeit viele Menschenmengen zu vermeiden sind (ein Spaziergang tut es schließlich auch und stärkt das Immunsystem), sollte auch auf Cafés, Restaurantbesuche und Ähnliches verzichtet werden.

Wer sich gesund ernähren möchte, aber dafür in der Vergangenheit gerne einmal das ein oder andere “health café”, “Streetfoodrestaurant”, oder gesunden “Imbiss” aufsuchte, für den ist jetzt der Zeitpunkt, nicht nur an die Älteren zu denken, die in dieser Gesellschaft doch häufigst umgegangen worden sind, sondern auch die eigene Gesundheit zu hinterfragen und zu schützen. Mit gutem Essen.

Übrigens: Auch Supermarkteinkäufe sollten möglichst nicht von Älteren getätigt, da sie zur höheren Risikogruppe angehören. Sie sollten möglichst von uns jungen Menschen für ältere Menschen übernommen werden. Auch sonst gilt in der Zeit der Pandemie für die Jüngeren unter uns besonders, für die Älteren, Sicherheitsvorkehrungen in unserem derzeitigen Lebensstil zu treffen.

Für die Zwischenzeit daheim gilt: Smoothies und andere Nahrungs-ergänzungsmittel machen Spaß und tun der eigenen Gesundheit was Gutes. Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver für Shakes, Smoothies und Kombinationen für den Salat, die Bowl oder das Frühstück, machen Spaß und sparen Geld wie auch Nerven.

Wichtig ist natürlich, sich zu informieren und die besten Inhaltsstoffe für sich zu entdecken. Auch gesunde Toppings mit Gewürzen liefern gute Nährwerte. (Spoiler: dieser Artikel ersetzt keinen ärztlichen Rat, oder wissenschaftlich-fundierte Empfehlungen).

Leave a reply