Menu
menu

Zurzeit läuft in ausgewählten Kinos der Film “Station to Station” von Doug Aitken. Eine einzigartige 62-minütige Reise durch Amerika, in der jede Minute einem Künstler gehört. Für jeden, der Amerika, Musik und Kunst liebt, ist dieser Film ein Genuss, den man mehr als nur einmal sehen möchte.

Das in 30 Tagen selbstveranstaltete Meisterwerk nimmt den Zuschauer mit auf eine Zugreise vom Atlantik bis zum Pazifik, zwischen wunderschönen Landschaften und chaotischen Menschen, die für ihre Musik leben ganz unabhängig davon, was andere von ihnen erwarten. So kurz die Künstler auch auf der Leinwand erscheinen, so sehr wecken sie währenddessen die Neugier, nach dem Film stärker in ihre Welten einzutauchen. Sie leben ihren musikalischen Traum. Doug Aitken schafft es, Amerika mit der Kreativität zu zeigen, für die das großartige Land geliebt wird.

Die Premiere Doug Aitkens Films Station to Station fand in Frankfurt statt, in dem Land aus dem eines seiner größten Vorbilder stammt: Rainer Fassbinder. Geehrt wird Doug Aitken selbst in der deutschen Finanzstadt ordentlich: bis zum 27.September läuft eine Ausstellung zu seinen Arbeiten bestehend aus Performance, Happening und Video-Installationen in der Schirn Kunsthalle Frankfurt. Morgen zur SCHIRN AT NIGHT wird der Künstler persönlich nit der deutschen Philharmonie und Matthias Vogt zu einem großen Happening anwesend sein.

Leave a reply