mode

Was ein Gentleman trägt – Idealansichten für den Frühling Teil I

Wer der richtige Mann ist, bleibt umstritten. Eine persönliche Kontaktanzeige soll dies nicht werden, aber den Artikel „Was ein Gentleman trägt“ möchte ich dennoch nicht ohne kurze Charakterbeschreibung fortfahren. Denn ein richtiger Mann ist schon gar nicht einer, der auf sein Aussehen setzt, aber keinen Charakter hat.

justin

Das Mindeste, das ein Mann mitbringen sollte, um den „Men of Life“ Award zu ergattern, ist Menschlichkeit, Intelligenz, Intellekt, Humor und Sinn für Poesie. Natürliche Coolness und Selbstbewusstsein? C’ est une évidence. Nicht für eine Trophäe der Gesellschaft oder eine Frau, sondern an erster Stelle für die eigene innere Zufriedenheit und Harmonie sind jene Ideale erstrebenswert. Da wir uns aber halbwegs auf Gender einigen, treffen jene Eigenschaften auch auf die „Gentlewoman“ zu. Der einzige Unterschied, wenn ihr mich fragt: der Rock gehört der Frau! Der 2. Schritt aber auch. Wenn es um Kleidung geht, ist ein Gentlehuman jemand, der nicht allzu großen Wert auf sein Äußeres legt, aber dennoch den Charakter in einem auszeichnenden Stil präsentiert  und sich bewusst kleidet.

Für den Frühling 2013 haben sich weltweit großartige Designer überlegt, in welcher Fa­çon sich der Gentleman präsentieren könnte. Idealansichten für den Frühling für den Gentleman werden im Folgenden von mir nun auch auf dem Blog präsentiert.

Ein Star, der diesem Ideal nahe kommt ist Justin Timberlake. Ob in der optimalen Trilogie Jeans-Lederjacke-Sneaker in „Cry me a river“, lässig sexy Chinohose und Shirt in „Senorita“, Jackson-Handschuhe im Debüt „Like I love you“ oder Suit & Tie im Comeback: Justin Timberlake, eines der talentiertesten und coolsten Künstler unserer Zeit, weiß seit seiner Solo-Karriere immer, wann er was, zu tragen hat. Mag er nicht zu den Trendsettern gehören, die wie Kanye ein Faupax nach dem anderen bieten, so weiß er, seine großartige Persönlichkeit auf der Bühne passend zu präsentieren, statt zu verkleiden oder aus mangelndem Selbstbewusstsein zu kompensieren. Es gibt nur einen Justin!

Yohji Yamamoto Spring 2013

Vom modernen Dorian Gray der Eitelkeit bis zum buddhistischen Laissez Faire-Charakter stellte Yohji Yamamoto verschiedene Typen dar. Geschöpft aus der kreativen und offensichtlich weltoffenen Ader traten auf dem Defileè stilbewusst Künstler und Geschäftmänner auf. Wer zu Hemd und rotem Sakko weiße Sneaker und Längsstreifenhosen kombiniert, kann nur ein selbstbewusster Charakter sein, der das wirklich Ernste von der entspannten, lockeren Seite des Lebens unterscheiden kann. Der moderne Dorian Gray scheint von der Todessünde Eitelkeit abgegeben zu haben. Sei es ob er Moral aus der Geschicht‘ gezogen hat oder das Ende des eigenen Schicksals ändern mag, der junge Schönling scheint in einem Sakko aus schwarzem Leinenstoff noch immer ästhetikversessen, doch weniger selbstgefällig als gewohnt. Der Typ, der seiner sportlichen Freizeitkleidung mit langem Mantel Ernsthaftigkeit zu verleihen versucht, kauft man die lockere, selbstbewusste Art nur ab, wenn er denn auch ganz im Yamamoto’schen Sinne genauso kreativ und erfolgreich ist.

jyohji 2

 

yohji 3Wer zurzeit den Streetwear-Look am stärksten mitformt ist definitiv Alexander Wang. Rapper wie A$AP Rocky, die den neuen Stil aufgreifen, verkörpern den neuen coolen Look der Sportlichkeit. Der Einfluss aus der Mode des Sports ist unverkennbar und macht diesen Look so tragbar. Wenn Justin nicht Jessica Biel geheiratet hätte, wäre er definitiv zurzeit in Alexander Wangs genialen Textideen zu bewundern, die Straßen gefüllt mit etlichen Nachahmern. Alexander Wangs Männerkollektion ist phänomenal urban, smooth und strahlt die kopfverdrehende Besserwisserei der Boys aus. Der körperbewusste und selbstbewusste Lifestyle jener Basketball und Baseballfans kommt hier ganz klar zum Ausdruck. Ist der Gentleboy im Alexander Wang-Look der Coolste von allen? Wenn er den Charakter verkörpert, definitiv!

alexander wang 2

Alexander Wang 1alexander wang 4

Valentino bringt den 2-Teiler aus Jeans zurück! Welch‘ Eleganz die Anzüge in strahlendem Weiß, Oldschool Blau und angenehmen Waldgrün dem Träger vermachen. Edle Sneaker entnehmen dem Look die gewisse Abgehobenheit, die mit Anzügen immer daher kommt.

valentino2valentinovalentino3

Die südländischen Dolce Jungs werden nicht umsonst von den Deutschen beneidet. Sizilien steht für Temperament, Leidenschaft, Lebenslust und Männlichkeit. Das Land dieess strahlenden Volkes inspiriert mit seiner Hochkultur und Mentalität eine ganze Welt. Der passende Look strahlt eben diesen Geist aus, ist die Verkörperung des leichten Lebens in der Sonne. In der Kollektion scheinen Dolce & Gabbana stilitische Strömungen der Nord- und Südkultur aufgegriffen zu haben. Ob feminin oder maskulin betont, die Ästhetik der Italiener überträgt das Lebensgefühl auf die Haut.

dolcedolce3dolce2

Die unfassbar kreativen Entwürfe des Designers Walter Van Beirendonck sind empfehlenswert für Tänzer, Zirkus-Akteure, Demonstranten. Auch wer sich im Everyday-Life als Kunstwerk inszenieren möchte, lasse sich inspirieren. Wer sich hingegen fürchtet, mit Outfits wie diesen aus dem Rahmen zu fallen, der möge sich an der konformen Kleiderordnung orientieren.

Walterwalter2

Caution please: Von folgenden Looks bitte die Finger lassen!

Proletenlabel Versace ist mit seinem Bild vom Mann hängengeblieben und trauert den Hiphoppern der 90-er Jahre hinterher. Der nichtssagende Balenciaga Dandy, der so gerne einmal Künstler wäre, es aber nur zum Galleristen geschafft hat, weil seine Eltern so verdammt reich sind, der um Hippness bettelnde „Band of Outsiders“ Junge, der daher kommt wie ein Sprüchgeklopfer, aber der erste Wegläufer ist, sobald es ernst wird, all diese Charaktere sollte weder optisch noch charakteristisch nachgeahmt werden. Rick Owens? Sagte ich, nur Röcke gehören mir? Peep-Toe auch!

rick owens versaceBalenciaga 2band of OutsidersBildquelle: Style.com

You may also like...

1 Comment

  1. richtig gut geschrieben! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.